Kinostart
am 1.6.2017

George Jeffords

George Jeffords ist GMO-Farmer - wie fast 90 Prozent der US Farmer. Insgesamt knapp 70 Millionen Hektar Anbauflächen werden in den USA mit gentechnisch veränderten Sojabohnen, Mais und Baumwolle bepflanzt.

George Jeffords ist sich der Gefahren von GMO-Pflanzen bewusst und er bedauert die Entwicklung der Landwirtschaft, die mit dem industriellen Anbau von gentechnisch veränderten Pflanzen einhergeht. Dennoch kommt er - bisher noch - zu dem Schluss, gentechnisch veränderte Pflanzen anbauen zu müssen, um die Welt zu ernähren.

„Auf die alte Art kann ich nicht so viele Menschen ernähren wie jetzt. Ich sage nicht, dass das die richtige Antwort ist – ich kann dir aber keine andere geben ... Habe ich Angst vor genveränderten Pflanzen? Nein. Werden sie Krebs verursachen? Ich weiß es nicht. Bei manchen vielleicht, bei manchen vielleicht nicht. Aber ich habe keine Angst vor ihnen. Ich esse Genmais - ich baue ihn an, ich esse ihn und ich liebe es.“